Von Dr. Peter Schütze

 Eine Serie ist gerissen. Zum zweiten Mal nach 2015, als Moritz Schwarzbach den Titel für den Royal Saint Barbara´s GC gewann, verlor der DOGC sein Abonnement auf den Gewinn der Stadtmeisterschaft bei den Jungen. Beim zehnjährigen Jubiläumsturnier dieser von Mercedes Benz und BMW gesponserten Konkurrenz setzte sich Lukas Beckerling vom RSB mit Runden von 76 und 77 (= 153) vor dem Überraschungszweiten Leonhard Brunke (78 + 77 = 155) durch. Damit wurde der Handicap-stärkste Teilnehmer (3,1) Stadt-Champion.

Den Grundstein zu seinem Erfolg legte der 17-Jährige mit einer starken Vorstellung in der Reichsmark. Hier absolvierte er den Course mit 76 Schlägen. Er startete mit einem Birdie und spielte ab der Sechs nur noch zweimal ein Bogey. Auf seinem Heimatkurs an der St . Barbara-Allee blieb Beckerling bei fünf über Par, wobei er die zweiten neun Bahnen mit starken 37 Schlägen bewältigte.

Mit ebenfalls 77 Schlägen blieb der 14 Jahre alte Leonhard Brunke dem Führenden eng auf den Fersen. Ein Doppelbogey auf der Sechzehn kostete ihn am zweiten Tag den entscheidenden Rückstand, doch war der jüngere Brunke- Bruder die positive Überraschung dieser Meisterschaft.  Er unterspielte sich von 4,6 auf 4,4.

Titelverteidiger Peer Freund verspielte seine Chancen schon auf dem Heimatplatz, wo es nur zu einer 83 reichte. Mit dem gleichen Score begrub hier auch Justus Brunke seine Titelhoffnungen. Beide rehabilitierten sich allerdings in Brackel mit 78- bzw. 79-Ergebnissen.

Moritz Ostermann, der als einer der ersten Titelanwärter gegolten hätte, war durch Krankheit verhindert.

Bei den Mädchen widerholte Hanna Tauber vom GC Bergisch Land Wuppertal in dominantem Stil ihren Vorjahreserfolg. Am Ende hatte sie 16 Schläge Vorsprung vor der zweimaligen Stadtmeisterin Anna Lina Hillmann. Die 14-Jährige mit dem von 3,6 auf 3,2 verbesserten Handicap spielte auf dem DOGC-Platz 81, beim RSB eins über Par und übertraf die bisherige Bestmarke der dreimaligen Stadtmeisterin Hannah Lena Maschong aus dem Jahre 2014 um einen Schlag (154). Dritte wurde Tara-Faye Forde vom RSB, die sich mit 82 Schlägen auf Hcp 9,2 steigerte.

Die Nettowertungen gingen an Juan Schröer Perez, Paul Erik Funke und Lorenz Hoppe.

Auch in diesem Jahr fand zusätzlich ein 9-Loch Stableford Turnier für die jüngeren Spieler statt.

Dort wurden von Nick Schulenkorf zwei sehr starke Runden gespielt. Im Dortmunder Golfclub erzielte er 45 Netto-Punkte und am Sonntag erspielte er nochmals 40 Netto-Punkte in RSB.

Damit konnte er sein Handicap von 52 auf 39 verbessern.

Die Sieger des 9-Loch Turniers kamen allesamt aus dem Dortmunder Golfclub:

 

  1. Nick Schulenkorf
  2. Camy-Letizia Barragan
  3. Henri Wiesmann

 

Wir gratulieren allen Siegerinnen und Siegern der diesjährigen Jugend Stadtmeisterschaft herzlichst und freuen uns schon auf das nächste Jahr!